DAS BILD, DAS MICH FASZINIERTE
___________________________________________________________________________________________________________


Ich mag dieses Bild echt sehr gerne, ich finde es hat was, nicht?
Erst einmal entstand das Foto an einem sonnigen Tag am Strand, aufgrund auch dessen das Bild so überbelichtet aussieht. Meine vintage camera war zu der Zeit sehr schwer zu bedienen und fast kaputt, doch ich bin ihr auf ewige Zeit dankbar, dass dank ihr so viele geile Fotos entstanden. 
Auf diesem Bild sticht als aller erstes der Jungen und die Decke, die in der Luft schwebt hervor, dieses Szenario behält man so im Hinterkopf. Das Überbelichtete gibt eine Art ''Touch'' von Harmonie, da der Junge auf dem Bild schon recht blass rüberkommt, ebenso der Himmel und der Sand scheint weiß zu sein, alles stimmt überein. Das Meer aber hat einen Überlauf von hell bis dunkel blau, dieses tiefe dunkle Blau scheint mir unermesslich weit raus in die Unendlichkeit zu gehen, es verleiht dem Bild einen sehr schönen Anhaltepunkt für's Auge. Andererseits hat es auch was recht krasses, da der Kontrast tatsächlich sehr stark ist. 
Ich könnte einen noch längeren Roman verfassen, aber das reicht, jedenfalls ich mag's:)

Kommentare:

Laura hat gesagt…

Dein Text trifft es perfekt. Das Bild ist wirklich klasse!
Liebste Grüße

ellie hat gesagt…

bitteschön! das freut mich voll :) huii dann bist du jetzt meine 160. Lesering :D xxx

Justine hat gesagt…

Hey, hast du lust mein blog of the month zu werden, oder an meiner blogvorstellung teilzunehmen? :-)
Wenn ja, infos dazu findest du auf meinem blog.

love,
http://jascalavasaj.blogspot.de/